Bleiben Sie informiert.

Schade das Sie uns verlassen.

Abmelden
02 Mai

Fischer Panda Batterielade-Generatoren DC mit neuer Steuerung fpControl

Mit der neuen Steuerung lassen sich Batterieladeparameter leicht einstellen. Das ist nicht nur wichtig für die Bordstromversorgung über Batterien, sondern auch für Elektroantriebe, bei denen meistens moderne Lithium Batterien verwendet werden. Auf dem digitalen Bedienpanel werden die wesentlichen Betriebs- und Kontrollinformationen zum Generator, z. B. Spannung, Strom, Wick-lungstemperatur und Betriebsstunden angezeigt.

Die Steuerung fpControl verfügt standardmäßig über einen Autostart-Modus. Fällt die Batteriespannung unter einen voreingestellten Wert, startet der Generator automatisch und stoppt wieder, wenn die Batterie geladen ist.

Fischer Panda „Hybrid Power“ Batterielade-Generatoren mit fpControl werden mit einem DC Messmodul geliefert, das die Spannung überwacht.

Die Generatoren können neben Lithium-Ionen-Batterien mit Batterie-Management-System (BMS) alle Batterietypen laden. Bei jedem Batterietyp sind besondere Sicherheitsanforderungen zu beachten, um eine optimale Aufladung zu gewährleisten und Überhitzung und Schäden zu vermeiden. Zur Einhaltung dieser Vorgaben lassen sich viele Einstellungen für den Ladevorgang einfach über das digitale Panel der fpControl Steuerung vornehmen.

Hierzu gehören:

· Bestimmung der Batteriespannung, mit der die Batterieaufladung automatisch startet

· Anpassung des max./min. Ladestroms zur Batterie

· Vorgabe der konstanten Ladespannung (Absorptionsspannung)

· Einstellen der Hysterese (Umschalten von konstanter Spannung auf Erhaltungsspannung)

· Einstellen der Erhaltungsspannung

· Bestimmung Timeout Erhaltungsspannung (Generator stoppt automatisch, wenn die Erhaltungsspannung erreicht ist)

· Aktivieren und Deaktivieren durch einen im Generator integrierten Batteriewächter

Viele Yachten verfügen mittlerweile über sogenannte Glassbridges mit zentraler Steuerung und digitaler Schaltung. Die fpControl Steuerung bietet Optionen für die Buskommunikation. Übergeordnete Systeme können über NMEA2000 / SAE J1339 / HTML auf die Generatorinformationen zugreifen und diese auf Multifunktionsdisplays darstellen.

Die fpControl Steuerung mit entsprechendem digitalen fpControl Panel ist für verschiedene Fischer Panda Generatoren (Generatoren mit variabler und fester Drehzahl sowie Batterielade-Versionen) erhältlich.

Fischer Panda „Hybrid Power“ DC-Generatoren

Die leistungsstarken Fischer Panda „Hybrid Power“ DC-Generatoren sind zuverlässige Stromlieferanten für alle Energiesysteme mit einer Batteriebank als Hauptenergiequelle. Ihren Einsatz finden die „Hybrid Power“ DC Generatoren als Unterstützung für die Bordstromversorgung sowie insbesondere in elektrischen Antriebssystemen für Schiffe. Die Verwendung einer Batterie zur Energiespeicherung bietet sich an, wenn die täglichen Lastprofile keinen Generator im Dauereinsatz erfordern. Aufgrund des geringen Gewichts und der erhöhten Kapazität von Lithium-Ionen-Batteriebänken ist diese Art der Stromversorgung in einem elektrischen Antriebssystem sehr beliebt.

Ein Fischer Panda DC-Generator kann als zuverlässiger Back-Up Generator für die Stromversorgung eingesetzt werden, wenn Land- oder Solarstrom nur begrenzt oder gar nicht verfügbar sind. Während der Generator die Batterien lädt, können elektrische Verbraucher auch über längere Zeit-räume betrieben werden, vorausgesetzt, dass die Kapazität der Batteriebank an Bord dafür aus-reicht.

Bei einem DC-AC Energiesystem wird der Fischer Panda DC Generator direkt an die Batteriebank angeschlossen. Ein zusätzlich installierter Wechselrichter/Kombi-Wechselrichter wandelt für die elektrischen Verbraucher Gleichstrom in 230 V AC Wechselstrom. Im Freizeitgebrauch muss der Generator oft nur zwei- bis dreimal für eine halbe Stunde pro Tag in Betrieb sein. Dank Batterieaufladung mit einem Fischer Panda „Hybrid Power“ Generator ist man auf dem Wasser damit unabhängig vom Landstrom.

Die Fischer Panda GmbH mit Sitz in Paderborn/Deutschland ist Hersteller von Dieselgeneratoren, hybriden Systemen und Antriebsystemen für mobile Marine- und Fahrzeuganwendungen. Die Generatoren sind für ihr kompaktes Design und die extrem niedrigen Geräusche während des Betriebes bekannt. Das Fischer Panda Team umfasst weltweit mehr als 500 Techniker und Vertriebspartner in über 80 Ländern.

Fischer Panda – Power wherever you are

Fischer Panda

02 Mai

Treffen Sie Fabmatics auf der Advanced Semiconductor Manufacturing Conference (ASMC) 2022

Die ASMC bringt Hersteller, Ausrüstungs- und Materiallieferanten sowie Akademiker zusammen, um Herausforderungen in der Fertigung mit innovativen Strategien und Methoden zu lösen. Fabmatics ist stolzer Sponsor dieser Veranstaltung.

ASMC 2022 stellt “Advanced Semiconductor Manufacturing Excellence” in den Mittelpunkt.
Auf der SEMI Advanced Semiconductor Manufacturing Conference (ASMC 2022), die vom 2. bis 5. Mai 2022 in Saratoga Springs, New York, stattfindet, stehen aktuelle Themen der modernen Halbleiterfertigung im Mittelpunkt: von Ertragsmanagement und Messtechnik bis hin zu neuen Entwicklungen zur Verbesserung der Fertigungsflexibilität nach der Pandemie.

Mehr als 65 Branchenexperten werden erwartet und bieten dem Publikum mehr als 30 Stunden Fachvorträge über die neuesten Fertigungsstrategien und -methoden.

Auf der 33. jährlichen ASMC werden folgende Themen diskutiert:

die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Pandemie auf die Fertigung, Trends auf dem Halbleitermarkt, heterogene Integration und Quantencomputer.

Die ASMC ist die wichtigste Veranstaltung für Fachleute aus der Branche, um Kontakte zu knüpfen und Einblicke in die besten Praktiken für die Halbleiterfertigung auszutauschen.

Treffen Sie Fabmatics auf der ASMC 2022 – Wir automatisieren Ihren Erfolg!

Die Fabmatics GmbH mit Hauptsitz in Dresden ist ein erfahrener Spezialist für die Automatisierung von Materialflüssen und Handlingsprozessen in Halbleiterfabriken, Halbleiterprozessanlagen und anderen hochtechnisierten Produktionsumgebungen. Wir verfügen über die einzigartige Kompetenz, umfassende Lösungen im Bereich der Materialflussautomatisierung für den Einsatz unter Reinraumbedingungen aus einer Hand anzubieten.

Thomas Beeg, Geschäftsführer und CEO von Fabmatics USA Inc. wird an der Veranstaltung teilnehmen und freut sich darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Fabmatics ist stolzer Sponsor dieser Veranstaltung.

Mehr Informationen: Fabmatics

19 Apr

„Unsichtbare“ Klimaanlage – So fügt sich das Klimagerät nahtlos in Ihr Ambiente ein

Das perfekte Wohlfühlklima in den eigenen vier Wänden – mit einem passend auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Klimasystem, keine Wunschvorstellung, sondern greifbare Realität. Längst sind Klimaanlagen aus vielen Haushalten oder Unternehmen gar nicht mehr wegzudenken. Auch unschön und sperrig war gestern. Moderne Komplettlösungen für das Kühlen und Heizen fügen sich fließend in die Umgebung ein.

Harmonisches Gesamtbild in Wohnraum oder Büro

Wir verbringen den Großteil des Tages in geschlossenen Räumen. Wenn nicht zuhause, dann auf der Arbeit. Da muss das Klima stimmen – sowohl temperaturbedingt als auch atmosphärisch. Herrscht „dicke Luft“ (und das nicht nur unter den Kollegen), wirkt sich dies unmittelbar auf Stimmung und Produktivität aus. Abgestandene Luft, zu warme oder zu kühle Temperaturen können Kopfschmerzen verursachen und das Immunsystem schwächen.

Hochwertige Klimaanlagen und Raumluftreiniger bieten daher einen deutlichen Anstieg des Wohlfühlklimas. In der Luft befindliche Bakterien können gefiltert, der Raum kontinuierlich mit Frischluft versorgt und die Temperatur ganz nach individuellen Wünschen angepasst werden.

Auch designtechnisch hat sich im Bereich der Klimatechnik in den letzten Jahren einiges getan. Klobige „Kästen“ im Industrie-Schick sucht man in Wohnräumen vergebens und auch die meisten Unternehmer bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine ansprechende Raumästhetik.

Versteckte Klimaanlagen – Effizienz im Hintergrund

Zu den häufigsten Klimageräten, die in Innenräumen zu finden sind, zählen Truhen-, Decken und Wandgeräte. Diese sind einfach und schnell zu installieren und arbeiten äußerst effizient. Doch gerade dann, wenn die Klimaanlage so unauffällig wie möglich sein soll oder schlicht aus Platzgründen nicht in die Innenausstattung integriert werden kann, muss eine andere Lösung her.

Besonders in Büros herrscht oft Platzmangel – hier stößt man daher oft auf Deckenkassetten oder Kanalgeräte. Diese werden unter einer Zwischendecke optisch versteckt. Zu sehen sind – wenn der Blick denn mal nach oben geht – nur das schlichte Deckenpaneel bzw. die schmalen Belüftungsschlitze. Optimal ist eine Planung und Installation schon in der Neubauphase, aber auch eine Nachrüstung kann vorgenommen werden.

Neben dem Vorteil des ästhetischen Aspektes bietet die Platzierung im Deckenbereich noch einen weiteren Pluspunkt: Da keine Einrichtungsgegenstände im Weg stehen, erreichen die Klimageräte eine optimale Luftströmung.

Individuelle Designlösungen von KKL Klimatechnik

Klimageräte „von der Stange“ sind für Sie keine Option? Das muss auch gar nicht so sein. KKL Klimatechnik setzt Ihre Wünsche nach Klimageräten mit individuellen Designs für noch außergewöhnlichere Raumdesigns um. Möchten Sie eine Klimalösung, die mit dem Interieur verschmelzen oder sogar farbliche Akzente setzt? In unserer firmeneigenen Lackierstation lackieren oder folieren wir Ihr Klimagerät nach Ihren ganz besonderen Vorstellungen.

Ihr Experte für Kälte- und Klimatechnik

KKL Klimatechnik bieten Ihnen hochwertige Produkte namhafter Markenhersteller. Von der ersten Beratung bis zur Planung und Installation Ihrer Klimalösung mit ggf. regelmäßiger Wartung sind wir Ihr verlässlicher Partner.

Sehr gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihrem individuell designten Klimagerät.

Von: Stefan Schmitz

Vertrieb KKL GmbH

Mehr Informationen unter: KKL GmbH.

04 Jan

Richtig heizen im Winter – so verbessern Sie Ihre Raumluft

Wenn es im Winter draußen eisig ist, schmeißen wir gerne die Heizung an, um es schön gemütlich zu haben. Was es beim Heizen zu beachten gibt und wie Sie Ihre Raumluft sauber und frisch halten, erfahren Sie jetzt.

Die Tage sind kurz und grau. Es ist bitterkalt draußen. Zeit, es sich drinnen gemütlich zu machen. Erst recht dann, wenn die Weihnachtstage immer näher rücken. Es werden Plätzchen gebacken, der Weihnachtsbaum geschmückt und Kerzen angezündet. Doch vor allem drehen wir im Winter die Heizung hoch, damit wir es angenehm warm haben, während es draußen friert.

Allerdings kann die Heizungsluft auch unangenehme Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Hautprobleme mit sich bringen. Sie sollten daher unbedingt auf qualitativ hochwertige Heizgeräte setzen und richtig lüften. Das Heizen mit Klimaanlagen stellt hierbei eine optimale Lösung dar. Auch im Winter sorgen Raumluftreiniger für eine gesunde und gefilterte Luft in Innenräumen. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Heizen achten müssen.

Winterzeit ist Heizungszeit. Natürlich, denn wer will schon frieren? Wir alle müssen heizen und selbst Menschen, die es gerne kühl in den eigenen vier Wänden haben, sollten die Wohnung – oder einige Räume – nicht komplett auskühlen lassen, da so Schimmel begünstigt wird. Weniger als 15 Grad Celsius sollten auch in unbenutzten Räumen nicht herrschen. Ansonsten liegt die optimale Raumtemperatur je nach Empfinden zwischen 20 und 23 Grad. Im Schlafzimmer sind für die meisten 18 Grad oder sogar weniger am angenehmsten – hier ist es tatsächlich gesünder und erholsamer, nicht zu viel zu heizen.

Wer jedoch nicht richtig heizt – und entsprechend lüftet – riskiert Kopfschmerzen, einen trockenen Hals und spröde Haut. Außerdem haben es Viren in stark beheizten Räumen leichter zu überleben und sich zu verbreiten. Das oberste Gebot beim Heizen im Winter ist daher: Heizen und lüften Sie bewusst.

Folgende 7 Tipps können helfen, für frische und zugleich warme Luft zu sorgen und dabei die Heizkosten gering zu halten.

1. Bewahren Sie Heizenergie. Lassen Sie nachts Rollladen herunter, da Sie so den Wärmeverlust über die Fenster reduzieren können. Generell lassen sich Energie und Kosten sparen, wenn die Fenster dicht und die Wände gedämmt sind.

2. Lüften Sie klug. Dauerkipplüften bringt nichts. Es sorgt nicht für einen echten Luftaustausch, sondern eher dafür, dass die Wände kühl werden. Ganz besonders sollten Sie es vermeiden, Fenster lange auf Kipp zu lassen, während die Heizung aufgedreht ist. Stoßlüften spart hingegen Energie und ist besser für die Gesundheit. Sie haben die Möglichkeit, für Durchzug zu sorgen? Auch das ist keine schlechte Idee, um schnell für frische Luft zu sorgen. Lüften Sie zwei bis viermal täglich. Lüften sorgt vor allem auch für Feuchtigkeit – so bewahren Sie Ihre Haut und Schleimhäute davor auszutrocknen!

3. Verdecken Sie Ihre Heizkörper nicht. Ein Sofa direkt vor dem Heizkörper? Keine gute Idee. So verschwenden Sie Energie und die Heizwärme verteilt sich nicht regelmäßig. Achten Sie auch darauf, dass das Thermostat nicht verdeckt ist. Natürlich ist es in kleineren Räumen schwieriger, die Heizkörper nicht mit Möbeln zu verdecken, sie sollten jedoch dennoch darauf achten. Beste Möglichkeiten bietet Ihnen das Heizen mit Klimaanlagen, die als Decken oder Wandgeräte angebracht werden, sodass sie gar nicht abgedeckt werden können.

4. Stellen Sie die Heizung richtig ein. Sie drehen immer mal wieder hoch und dann wieder runter? Versuchen Sie es lieber, eine angenehme Temperatur zu finden und die Heizung gleichmäßig arbeiten zu lassen, um effizienter zu heizen. In der Nacht können Sie die Heizung herunterdrehen oder je nach Modell eine niedrigere Temperatur einstellen – ganz ausgeschaltet werden muss die Heizung allerdings nicht.

5. Kontrollieren Sie Ihr Heizgerät. Befindet sich Luft im Heizkörper? Ist Ihre Fußbodenheizung korrekt eingestellt und verrichtet gleichmäßig ihren Dienst? Wer nicht Acht gibt, bekommt früher oder später Probleme mit der Heizung.

6. Verbessern Sie das Raumklima. Der Sauerstoffgehalt in Ihren vier Wänden ist von entscheidender Bedeutung. Sie beugen Kopfschmerzen vor und entlasten Ihre Schleimhäute, wenn der Sauerstoffgehalt in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus stimmt. Hier können Sie zum Beispiel auf Zimmerpflanzen setzen. Sie verbessern das Raumklima und steuern Sauerstoff bei.

7. Staubfreiheit sorgt für bessere Luft. Versuchen Sie, Staub keine Chance zu geben und halten Sie Ihre Wohnung sauber, damit die Luft gesünder ist. Es kann auch helfen, die Heizkörper zu reinigen.

KKL berät Sie und stellt Ihnen optimales Heizen mit Klimaanlagen

Um richtig zu heizen, benötigen Sie beste Geräte. KKL vertreibt ausschließlich Klimageräte von renommierten Markenherstellern. Moderne Klimageräte von KKL können nicht nur kühlen, sondern auch heizen. Als perfekte Ergänzung dazu bieten wir Raumluftreiniger an, damit die Luft in Ihren vier Wänden stets gesund und sauber bleibt. Kontaktieren Sie uns gerne für ein Beratungsgespräch, in dem wir Ihnen Möglichkeiten aufzeigen und die optimale Nutzung der Klimaanlage erklären. Wir sagen Ihnen, wie Sie von einer Klimaanlage im Winter profitieren und wie Sie mit einer Klimaanlage heizen. Wir erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.

Von: Patrick Peters

Geschäftsführer KKL GmbH

Mehr Informationen unter: KKL GmbH.

25 Okt

Janoschka - Magazin nr. 6

Die sechste Ausgabe von LINKED soll den Blick öffnen für die kleinen wie die großen Dinge, die unser Leben bereichern.

LINKED erzählt vom langen Weg einer Kaffeebohne. Die Ausgabe beleuchtet unter anderem die vielfältigen Aufgaben von Verpackungen. Und Linked beschreibt die Faszination, die Gold schon seit jeher auf Menschen ausübt.

Lesen Sie mehr unter: LINKED

10 Mai

30-jähriges Firmenjubiläum der Fabmatics GmbH

Fabmatics profitiert vom Boom in der Halbleiterbranche